Anreise
Kalender
Anzahl Nächte
Personen
Kinder (Alter: z.B. 7, 5)

23. Sept. 2018 bis 13. Jan. 2019

Von Radziwill bis zur Gegenwart...

14. Okt. 2018 - 03. Feb. 2019

Ostfrieslands Söhne im Frieden und in „Eiserner Zeit“...

26. November bis 23. Dezember und 27. bis 31. Dezember 2018

Weihnachtliche Düfte und maritimes Flair ...

26.01. bis 03.03.2019

Eislaufen in der Nordseehalle Emden...

Fokken und Müller - Emder Matjes

Aus alter Tradition - Die Firmengeschichte

Emden 1895 – ein Seehafen für alle Kaufmannsgüter mit drei ansässigen Heringsfischereien und 75 Fangschiffen.

Die besten Voraussetzungen zur Gründung eines Großhandels für Heringe und Landesprodukte dachten sich Weet Fokken und Gerhard Müller und lagen mit dieser Annahme goldrichtig. Mit einem gekonnten Mix aus traditionellen und gegenwärtigen Maßstäben hat Fokken & Müller sich inzwischen zu einem dynamischen Unternehmen mit über 50 Mitarbeitern und einem abwechslungsreichen Sortiment, das sowohl den echten Emder Matjes als auch andere Fischfeinkostprodukte umfasst, entwickelt.
Die Emder Heringsordnung aus dem Jahre 1597 legte damals Fangzeiten, die Herrichtung der Heringe, die Beschaffenheit der Fässer, die Salzmenge sowie weitere technische und hygienische Aspekte fest.
Die Werte dieser Heringsordnung haben im Unternehmen neben modernsten Produktions- und Lagerbedingungen auch heute Bestand und sind Garant für die Qualität und den Geschmack aller Produkte.

Kulinarische Botschafter Niedersachsen

53 Lebensmittelhersteller erhielten am 12. Juni in Hannover aus der Hand von Ministerpräsident Stephan Weil Urkunden für eines oder mehrere ihrer Produkte, die ab sofort das Label „Kulinarischer Botschafter Niedersachsen 2018“ tragen dürfen. Zu den Gewinnern gehören im dritten Jahr in Folge wieder die Emder Räuchermatjesfilets, der Emder „roter Matjessalat“ und die Emder Garnelen Bombay aus dem Hause Fokken & Müller GmbH & Co. Matjes- und Feinkostmanufaktur KG.
Die Auszeichnung steht für die herausragende Vielfalt regionaltypischer Spezialitäten und für Genuss aus unserem Land.

Weiter Informationen finden Sie auf der Internetseite von Fokken und Müller

 

Thiele Tee in Emden

THIELE TEE Historie

Das Emder Teehandelshaus THIELE & FREESE wurde 1873 als „Colonialwaren en gros“ gegründet.

Von Anfang an pflegten die Gründer Carl Thiele und Peter H. Freese das Geschäft mit Tee. Den Einkauf der Teesorten übernahmen die Gründer persönlich und besuchten die in jener Zeit maßgeblichen Auktionen in Amsterdam und London für indische Tees und für Java/Sumatra Tees.

Mit dem Eintritt von Franz Thiele sen., dem Bruder des Gründers, wurde der Teehandel noch intensiver betrieben. Seiner feinen Teezunge ist es zu verdanken, dass sich der Ruf von THIELE & FREESE als angesehene Tee-Import-Firma sehr schnell verfestigte.

1934, nach dem Tod von Franz Thiele, kam sein Sohn Fritz in die Firmenführung. Wie sein Vater fühlte auch er sich höchster Teequalität verpflichtet. Durch seine Initiative wurden die ersten Schritte in Richtung „Tee als Markenartikel“ unternommen und das Angebot durch abgepackten Tee erweitert. Sehr beliebt waren damals daneben noch „lose“ Tees, die der Einzelhandel, in Spitztüten abgefüllt, unter seinem Namen verkaufte.

Einschneidend für die Firmengeschichte war der September 1944

Bei einem Großangriff auf Emden wurden das Lagerhaus der Firma, die alte Stadthalle aus dem Jahr 1567 sowie die Geschäfts- und Wohnhäuser samt Inventar zerstört. Franz Thiele, der Bruder des im Krieg gefallenen Fritz Thiele, musste in der Fortsetzung der Unternehmensführung ganz von vorne beginnen. „Hinter der Halle“ wurde das Unternehmen wieder aufgebaut, dessen Erfolg getreu alter Familientradition auf Solidität, Qualität und unternehmerischem Mut gründete, unterstützt von engagierten und langjährigen Mitarbeitern.

1966 wurde der Geschäftsbereich Lebensmittelhandel aufgegeben, um sich nunmehr ausschließlich dem echten Ostfriesentee zu widmen.

Große Erfahrung, Kennerschaft und die Liebe zum Tee sowie eine kompromisslose Qualitätspolitik – in allen Generationen durch die Inhaber persönlich praktiziert – ließen THIELE TEE zur beliebtesten Marke Ostfrieslands werden.

Thiele Tee steht für höchse Qualität und ist marktführend bei den Teekennern im äußersten Nordwesten. Ostfriesland und sein identitätsstiftendes Nationalgetränk - der echte Ostfriesentee - gehören sein weit über 400 Jahren zusammen. "Hier wird mit ca. 2,5 kg pro Kopf und Jahr zwölfmal mehr Tee getrunken als im Bundesdurchschnitt. - Weltspitze" so Thiele.  Und so ist es nicht verwunderlich, daß diese ostfriesische Teekultur von der Deutschen Unesco-Kommission in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen wurde. "Wir sind stolz darauf, daß Thiele Tee seinen Beitrag zu diesem gelebten Kulturgut leisten darf" sagt Franz Thiele.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite von Thiele Tee

Unsere Partner

Im Netz

Tourist-Info Emden
Bahnhofsplatz 11
26721 Emden

ti‎@‎emden-touristik.de

T: (0 49 21) 97 40-0
F: (0 49 21) 97 40-9

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 09:00 - 17:00 Uhr
Sa:        10:00 - 13:00 Uhr

Seitenoptionen

Schriftgröße
Ihr Merkzettel enthält 0 Dokumente ansehen