Blick auf die Kesselschleuse mit dem voll besetzten Grachtenboot.

Kesselschleuse

Unweit der östlichen Wallanlagen der Stadt Emden im Stadtteil Wolthusen findet man die Kesselschleuse. Das im 19. Jahrhundert errichtete Bauwerk verbindet den Ems-Jade-Kanal mit dem Fehntjer Tief und dem Gewässersystem der Emder Stadtgräben.

Aus jeder Schleusenkammer ist die Fortsetzung der Fahrt in drei Richtungen möglich. Damit ist die Kesselschleuse die einzige wasserbauliche Anlage dieser Art in ganz Europa, die unter Denkmalschutz steht und noch heute tagtäglich in Betrieb ist.

Übersicht der Schleusenzeiten

Kontakt:
Kesselschleuse 
26725 Emden

Telefon: 049 21 /  242 39

Zu sehen ist die Eisenbahnbrücke mit Blick Richtung Ratsdelft in der Dämmerung

Eisenbahnbrücke

Öffnungen erfolgen nur:

  • nach Anmeldung (Schiffssignal 2x lang)
  • unter Berücksichtigung des Schienen- und Straßenverkehrs
  • bis Windstärke 7 und unter Berücksichtigung von Witterungseinflüssen
     

Achtung die Brücke ist bis voraussichtlich Ende Februar außer Betrieb

Tägliche Öffnungen um: 

06:55 Uhr
08:55 Uhr
09:55 Uhr
11:55 Uhr
13:55 Uhr
15:55 Uhr
17:55 Uhr

Kontakt:
Eisenbahnbrücke
Zur Klappbrücke
26721 Emden

Telefon: 0151 / 274 007 64

Man schaut die Fahrban der Nesserlanderschleuse entlang

Nesserlander Schleuse

Die sanierte, leistungsfähige Schleuse verfügt über eine nutzbare Breite von 18 m, eine Tiefe von minus 7 m unter Normalnull und eine Länge von 180 m. Sie entspricht damit exakt den Anforderungen der modernen Küstenschifffahrt und des Küstenschützes.

  • Schleusungen finden grundsätzlich zusammen mit der Berufsschifffahrt statt, wenn dies gefahrlos möglich ist.
  • In Abhängigkeit des Schleusenverkehrs und -standes wird alle zwei Stunden jeweils zur vollen Stunde ab 7 Uhr bis 19 Uhr bei Bedarf in beide Richtungen geschleust.
    Diese Zeiten liegen jeweils etwa eine Stunde vor und nach den Öffnungszeiten der Deutsche Bahn-Klappbrücke beim Tonnenhof. Die Schiffe haben also ausreichend Zeit diese zur nächsten Öffnung zu erreichen


Kontakt:
Nesserlander Schleuse
An der Nesserlander Schleuse
26723 Emden

Telefon: 049 21 / 89 72 65

Blick auf die beleuchtete Brücke der Grossen Seeschleus in der Abenddämmerung

Große Seeschleuse

Die Große Seeschleuse kann nur zusammen mit der See- und Binnenschifffahrt genutzt werden. Lageabhängig (Schifffahrt, Wasserstand, Witterung) wird versucht, Sportbootsammelschleusungen um 08.00 Uhr, 17.30 Uhr und bei Hochwasser durchzuführen.

Sportboote haben sich frühzeitig auf Kanal 13 bzw. Tel.: 049 21 / 89 72 65 anzumelden, um eine Schleusenzeit zugewiesen zu bekommen. Mit der Anmeldung besteht die Pflicht zur Hörbereitschaft auf UKW Kanal 13.

Warteplätze
Seeseitig ist der Warteponton im Außenhafen (während der Saison: Ostseite zwischen Brücke 1 und Brücke 2) zu nutzen, binnenseitig haben Sportboote sich im Flachwasserbereich an der Westseite "gut Klar" von der Berufsschifffahrt aufzuhalten.

Kontakt:
Große Seeschleuse
Willi-Zander-Str.
26723 Emden
Telefon: 049 21 / 89 72 65

Grafik eines Fotoapparates mit dem Text Foto leider nicht vorhanden darunter.

Borssumer Schleuse

Die Borssumer Schleuse ermöglicht die Passage zwischen dem Emder Hafen und dem Ems-Seitenkanal.

Betriebszeiten:

Ab dem 01.12.2019 besteht die Möglichkeit, nach Voranmeldung unter der Telefonnummer
04921-897260 die Borssumer Schleuse zu nutzen.

Schauen Sie sich ein Video der Borssumer Schleuse an!

Kontakt:
Borssumer Schleuse
26725 Emden
Telefon: 049 21 / 89 72 73