Anreise
Kalender
Anzahl Nächte
Personen
Kinder (Alter: z.B. 7, 5)

Informationen und Jahresprogramm

Reformationsjubiläum in Emden

19.11.2017-27.05.2018

Doppelausstellung mit dem Drents Museum in Assen...

27. November bis 23. Dezember und 27. bis 31. Dezember 2017

Weihnachtliche Düfte und maritimes Flair ...

26.11.2017 - 04.02.2018

Werke 1977 - 2017...

27.01. bis 04.03.2018

Eislaufen in der Nordseehalle Emden...

27. April - 01. Mai 2018

"Tanz in den Mai" im Stadtgarten...

01. - 03. Juni 2018

Das größte Fest des Jahres rund um den jungen Hering...

06. - 12. Juni 2018

Das größte Filmfestival Niedersachsens...

13. - 15. Juli 2018

Großes Fest mit buntem Programm rund um den Delft...

10. - 12. August 2018

Der Emder Stadtgarten wird zum kulinarischen Mittelpunkt...

11. August 2018

Emden für Nachtschwärmer...

01. September 2018

Emder Kinderfest im Stadtgarten...

14. bis 18. Sept. 2018

Volksfest auf dem Schützenplatz...

Herbert Müller

Herbert Müller. Werke 1977 - 2017

Sonderausstellung
vom 26.11.2017 - 04.02.2018, Rathaus am Delft

Das Werk von Herbert Müller lässt zwei Schwerpunkte erkennen und führt mit ihnen eindringlich die unterschiedlichen Seiten unserer Welt vor Augen. Da ist die Landschaft, vor allem die ostfriesische Landschaft, die ihm seit der Kindheit tief vertraut ist. Für sie findet er eigentümliche Bildlösungen von großer Überzeugungskraft. Man kann von einer poetisch geprägten Realitätsnähe sprechen, doch darf man die farblichen und strukturellen Steigerungen nicht übersehen, die hinter der schlichten Schönheit oft weitere, auch bedrohliche Facetten offenbaren.

Dieser Welt steht ein anderer Werkkomplex gegenüber. Es ist die blutige Welt, die dem Künstler durch das Arbeitsaußenlager des ehemaligen KZ Neuengamme entgegentrat, das sich in unmittelbarer Nachbarschaft seines Wohnsitzes bei Engerhafe befand. Das Schicksal der von Krieg und Unterdrückung gezeichneten Menschen wurde ihm ein zweites Thema, das er szenisch wie dokumentarisch durchgestaltete.
Auch auf seinen Reisen sieht Herbert Müller immer wieder das Nebeneinander von friedlichem Dasein und menschenverachtender Brutalität. Seine Zeichnungen und Aquarelle aus Kambodscha sind nur ein Beispiel dafür.
Die Ausstellung zeigt das Schaffen Herbert Müllers, nicht zuletzt mit Leihgaben aus Privatbesitz, in seiner ganzen thematischen und gestalterischen Breite.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Seiten des Ostfriesischen Landesmuseums

Unsere Partner

Im Netz

Tourist-Info Emden
Bahnhofsplatz 11
26721 Emden

ti‎@‎emden-touristik.de

T: (0 49 21) 97 40-0
F: (0 49 21) 97 40-9

Kontaktformular

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 09:00 - 17:00 Uhr
Sa:        10:00 - 14:00 Uhr

Seitenoptionen

Schriftgröße
Ihr Merkzettel enthält 0 Dokumente ansehen