Anreise
Kalender
Anzahl Nächte
Personen
Kinder (Alter: z.B. 7, 5)

Informationen und Jahresprogramm

Reformationsjubiläum in Emden

22. & 23. September 2017

Ruder- und Drachenbootrennen mit Lampionfahrt...

13. Mai bis 05. Nov. 2017

Geschichten von Flucht und Migration...

14. Mai - 05. Nov. 2017

Emden und die Glaubensflüchtlinge...

29. Oktober 2017

Museumstag mit verkaufsoffenem Sonntag...

03. November 2017

Echter Blues wird an diesem Abend das Nachtleben bereichern.

27. November bis 23. Dezember und 27. bis 31. Dezember 2017

Weihnachtliche Düfte und maritimes Flair ...

Reformationsroute

Herzlich willkommen in der
Europäischen Reformationsstadt Emden!

Mitte des 16. Jahrhundert war die Stadt am Dollart nicht nur der größte Seehafen Europas und eine der bevölkerungsreichsten Städte im Deutschen Reich, sondern auch ein wichtiger Ort der Reformation.
Als die ersten lutherischen Schriften 1519 die Seehafenstadt erreichten, war der Boden für eine Reformation sowohl durch den sogenannten Groninger Reformhumanismus als auch durch spiritualistische Frömmigkeitsformen des Spätmittelalters bereitet. Die politische Situation und das internationale Gepräge bildeten in der Folgezeit den Hintergrund für eine große Vielzahl von unterschiedlichen reformatorischen Ansätzen. Die Spuren der Reformationszeit sind noch heute gegenwärtig und bilden den Hintergrund für die vorhandene Pluralität der Konfessionen. Eine zu Stein gewordene Erinnerung an die Zeit, als Emden für Verfolgte als Herberge Gottes galt, ist das „Schepken Christi“ oberhalb des Ostportals der Großen Kirche, der heutigen Johannes a Lasco Bibliothek mit der Umschrift:

„Godts Kerck vervolgt, verdreven, heft Godt hyr Trost gegeven.“

Jetzt Ihren Rundgang starten!

Karte

Unsere Partner

Im Netz

Tourist-Info Emden
Bahnhofsplatz 11
26721 Emden

ti‎@‎emden-touristik.de

T: (0 49 21) 97 40-0
F: (0 49 21) 97 40-9

Kontaktformular

Seitenoptionen

Schriftgröße
Ihr Merkzettel enthält 0 Dokumente ansehen